Expertenstandards

Für die Versorgung von Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Das Deutsche Netzwerk für Qualitätssicherung in der Pflege hat für die Versorgung von Menschen mit eingeschränkter Mobilität drei Expertenstandards erarbeitet und veröffentlicht:

1. «Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege» (Stand Juni 2014),
2. «Dekubitusprophylaxe in der Pflege» (2. Aktualisierung 2017)
3. «Sturzprophylaxe in der Pflege» (1. Aktualisierung 2013)

Allen Standards gemeinsam ist ihr Aufbau, der sich wie folgt zusammenfassen lässt:

a. Die Einrichtung stellt sicher, dass Maßnahmen zur Erhaltung und Förderung der Mobilität, sowie zur Dekubitus- und Sturzprophylaxefeste Bestandteile des internen Qualitätsmanagements sind.
b. Das Fachpersonal verfügt über die Kompetenz zur Planung und Koordination von Maßnahmen zur Erhaltung und Förderung der Mobilität, sowie für die Dekubitus- und Sturzprophylaxe.
c. Das Fachpersonal verfügt über die Kompetenz, die Angemessenheit und Wirksamkeit der Maßnahmen aus Punkt b zu überprüfen.

Compliant concept AG hat eine einfache Wegleitung zur Umsetzung dieser drei Expertenstandards erstellt. Wir sehen eine wichtige Rolle für technische Assistenz bei der Umsetzung dieser Standards und haben dies hier so aufgeführt.

Wenn Sie eine Kopie dieser Wegleitung wünschen, tragen Sie sich bitte in das untenstehende Formular ein.


[1] Expertenstandard «Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege» (Stand Juni 2014)

[2] Expertenstandard «Dekubitusprophylaxe in der Pflege» (2. Aktualisierung 2017)

[3] Expertenstandard «Sturzprophylaxe in der Pflege» (1. Aktualisierung 2013)